Der Kies ist aus!

Liebe zukünftige Bauherren im Großraum Süddeutschland. .. Es tut uns leid aber wir sind Schuld. Der Kies ist aus!

Wie man unschwer erkennen kann wurde auch der letzte verfügbare Laster Kies auf unserer Baustelle zu tragbarem Untergrund verarbeitet. 

So ist es eben … die Fläche schluckt….

Und schon ist die Kellerbauphase vorbei!

Wir bedanken uns bei allen vom Gussek Kellerbauteam für ihre tolle Arbeit. Alle waren immer freundlich und auch die hundertste Frage wurde noch nett beantwortet! Alle Daumen hoch🖒

Mach zu das Loch!

Und als man dann wieder ran kam machte sich der Bagger ans Werk! Unser Erdbauer arbeitete wie ein Dutzend Mainzelmännchen und legte Drainage und Regenentwässerung, befestigte Noppenfolie und schüttete zu so schnell es ging! Alles mit grosser Unterstützung vom Bauherren persönlich. Zusammen schafften sie fast unmögliches in verdammt kurzer Zeit!

Wo einen Tag zuvor noch der Burggraben klaffte kann man jetzt schon erahnen wie das Gelände später aussehen wird!

Wir haben fleißig angezeichnet und gegrübelt und geplant!

Rohrmakkaroni😅

Der Schrecken der Nachbarschaft war die Rüttelmaschine. Stand man im Keller glichs nem Erdbeben Stärke 8.0!

Und jetzt die Medien!

Plötzlich gings dann ganz schnell und ohne dass wir davon wussten waren alle morgens da. Die Firma die die Strasse aufmachen muss um ans Gas zu gelangen… Unser Erdbauer der lange nix von sich hören lies und Unitymedia die es sowieso nicht mehr erwarten konnten!

Unsre ca. 15m lange Einfahrt glich einem Burggraben! 

Leerrohre wurden verlegt um schnell wieder zu machen zu können. Die Einfahrt ist ja schließlich der einzige Weg aufs Grundstück. 

Und nach wenigen Tagen war alles drin! Mit Bauschaum wurde nicht gegeizt😁

Der ist wohl…

…ganz dicht. Gestern und heute wurde abgedichtet. Die Sohle zu den Wänden und alle Stoßkanten wurden extra abgedichtet und dann die Dämmung aufgeklebt.

Jetzt NUR noch Noppenfolie, Regenrohre und Abwasser anschließen, anfüllen, schottern und am besten die Medien rein!

Achtung, hier kommt ein Karton!

Ne, aber ein Keller! Pünktlich kam der Kran und der erste LKW mit Kellerteilen, dann ging es los, Wand für Wand flog ein:

Nach den Außenwänden kamen die Zwischenwände und die Decke! 

Zu guter Letzt die Treppe, das war’s, wir haben einen Keller, Super Arbeit von der Gussek-Mannschaft, den LKW Fahrern und dem Kranführer!